Aktuelles 2021

ARD Plusminus: EZB-Krisenprogramme: Wer bezahlt die Rechnung für die Geldflut?

Den riesigen Schuldenberg, der durch die EZB-Politik gerade angehäuft wird, den werden nicht erst die zukünftigen Generationen abbezahlen müssen. Schon heute zahlen wir alle den Preis der Niedrigzinsen.Zum Video

Project Syndicate: Das europäische Sonderrisiko bei der Inflation: Die Zerstörung der Inflationsbremse

Eine Reihe von Autoren hat in der letzten Zeit auf das gestiegene Inflationsrisiko in den USA und Europa hingewiesen.Zum Artikel

Green Deal - VHS Wissen Live

Deutschland betreibt die große Energiewende, denn es will den Klimawandel verlangsamen. Aber kann es dieses Ziel mit den gewählten Instrumenten der Politik überhaupt erreichen?Zum Video

Münchner Merkur: „Dass die EU versagt, wundert mich nicht“

Hans-Werner Sinn leitete von 1999 bis 2016 das ifo Institut für Wirtschaftsforschung in München. Im Interview stellt der Volkswirt den Regierungen und der EU für ihre Corona-Politik ein schlechtes Zeugnis aus.Zum Interview

phoenix runde „Klimawandel und Energiewende – Können wir auf Atomkraft verzichten?“

Sollte im Sinne des Klimawandels auf Atomkraft nicht verzichtet werden? Oder muss die Energiewende konsequenter umgesetzt werden? Können Industriestaaten ohne Kernkraft überhaupt bestehen?Zum Video

Der Standard: "Wer verschuldet ist, profitiert von Inflation"

Kommt die Inflation, schmilzt das Ersparte der Bürger dahin. Wer sich nicht mit Sachwerten absichern kann, ist laut Sinn gelackmeiert. Für Schuldner würde die reale Last hingegen kleiner.Zum Interview

Handelsblatt: Die Zeche zahlen die Jungen oder die, die noch gar nicht geboren sind

Die neue Posse heißt Zinslastbremse. Erst verlieren die Sparer durch Nullzinsen – dann glauben die Staaten, sie könnten die Schulden gefahrlos ins Unendliche wachsen lassen, warnt Hans-Werner Sinn.Zum Artikel

Weltwoche: Die deutschen Autobauer im Spiel gegen die EU

Die Klimaregulierung der EU hat Stärken der deutschen Industrie zunichtegemacht. Der Ökonom Hans-Werner Sinn zeigt die Folgen der europäischen Planwirtschaft auf.Zum Artikel

Wirtschaftswoche: Die Gründe für das europäische Impfstoffdebakel

Beim Ringen um die Coronaimpfstoffe hat die Europäische Union nicht nur politisch versagt. Sondern auch ökonomisch.Zum Artikel

DER SPIEGEL: Leserbrief

Leserbrief zu "Warum driften so viele deutsche Ökonomen nach rechts?" Nr. 53/2020Zum Artikel

Wirtschaftsbeirat Bayern: „Die geopolitischen Implikationen des Brexit und der Hinterlassenschaften von Trump für die EU“

Prof. Brendan Simms und Prof. Sinn zu den tiefen historischen Hintergründen, einer außen- und politischen Einordnung und was sich ändern wird, und was nicht.Zum Video

Welt online: Der fortschrittsfeindliche Geist der Grünen muss verschwinden

Durch den Impfstoff-Erfolg stehen wir an der Wiege einer neuen Pharmaindustrie, lobt der Ökonom Hans-Werner Sinn in einem Gastbeitrag.Zum Artikel

Finanz und Wirtschaft: Das europäische Impfstoffdebakel

Die EU wird wohl keine Chance haben, bis zum Sommer mit Ländern gleichzuziehen, die viel schneller impfen. Ein Kommentar von Hans-Werner Sinn.Zum Artikel

Badische Zeitung: „Dann geht es steil hoch“

BZ-Interview mit Ökonom Hans-Werner Sinn über das Warten auf den Corona-Impfstoff, den kommenden Wirtschaftsaufschwung und die Furcht vor der großen Inflation.Zum Interview

Passauer Neue Presse: „Corona-Kurs der EZB ist fahrlässig“

Ex-ifo-Präsident Sinn kritisiert Europäische Zentralbank und Impfstoff-Management scharf.Zum Interview

Archive News