Aktuelles 2020

Handelsblatt: „Die Politik verliert das Maß“

Der Ökonom warnt vor einem Kontrollverlust bei der Rettungspolitik, wachsenden Inflationsgefahren und einer Zombifizierung der Marktwirtschaft. Große Chancen sieht Sinn im Machtwechsel in den USA.Zum Interview

Weihnachtsvorlesung 2020 - Corona und die wundersame Geldvermehrung in Europa

Der Vortrag diskutiert die Verteilungswirkungen der Corona-Politik und die Gefahren, die sie langfristig für den Geldwert, das Vermögen und die Stabilität der Gesellschaft bedeuten.Zum Vortrag

„Es bestehen erhebliche Gefahren“

Der frühere ifo-Präsident diagnostiziert eine Liquiditätsfalle. Die Geldpolitik sei deshalb unwirksam. Hans-Werner Sinn bewertet die gemeinsamen EU-Anleihen im F.A.Z.-Interview kritisch.Zum Interview

Handelsblatt: Homo oeconomicus - Keine „Fehlinterpretation der Wirtschaftsgeschichte“ – Eine Replik auf Philipp Heimberger

Kolumnist Philipp Heimberger wirft mir vor, ich nähre die Fehlinterpretation, dass allein die Hyperinflation zu Hitlers Machtübernahme geführt habe. Das ist nicht richtig.Zur Replik

„Das Klimaproblem und die deutsche Energiewende“

8. Jahreskonferenz des Ludwig von Mises Institut Deutschland am 10. Oktober 2020 in München. Das Thema der Konferenz lautete „Wie der Markt Umwelt und Ressourcen schützt“.Zum Video

Podcast "The Economics of Target Balances"

Every day, TARGET - Europe's cross-border payments system - processes transactions worth €2.5 trillion. Under its decentralised model, TARGET generates balances between the national central banks.Zum Podcast

WDR 5 Morgenecho: „Wir brauchen die Impfung jetzt sofort“

Mit dem zweiten Lockdown steigt die Sorge um die Wirtschaft. "Statt über den Lockdown sollten wir über die Impfung diskutieren", sagt der Wirtschaftswissenschaftler Hans-Werner Sinn. Er fordert eine Notzulassung wie in Großbritannien. Zum Radiobeitrag

Neue Züricher Zeitung: „Wir sind in einem ausgehebelten System“

Der deutsche Ökonom Hans-Werner Sinn erwartet, dass das Coronavirus 2021 besiegt wird und die Wirtschaft anschliessend floriert. Die Folge könnte aber eine steigende Inflation sein.Zum Interview

The meaning of Brexit for Europe

Public Lecture by Prof. Hans-Werner Sinn, Cambridge Judge Business SchoolWatch the video

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Ein bewundernswerter Erfolg für unsere türkischen Immigranten

In der deutschen Wirtschaft sind türkische Einwanderer zu einer wichtigen Größe geworden. Das zeigen nicht nur die Gründer von Biontech. Ein Gastbeitrag.Zum Artikel

Karlspreis Europa Summit 2020 (German Version)

Die zweite Auflage des Karlspreis Europa Summit, organisiert in Kooperation mit der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), fand am 13.11.2020 erstmalig in digitaler Form statt. Zum Video

Rotary Magazin: Corona und die wundersame Geldvermehrung

Die Whatever-it-takes-Mentalität der Politik suggeriert der Bevölkerung, dass sich Einkommen auch ohne Arbeit erzielen lässt. Das kann teuer werden.Zum Artikel

„Es besteht ein Inflationsrisiko“

Der frühere Ifo-Präsident Sinn warnt vor den Spätfolgen der exzessiven staatlichen Ausgabe-Politik, zeigt sich aber erst einmal optimistisch für Deutschland.Zum Interview

Europas gewaltige Schulden spalten den Kontinent

Für den Wiederaufbaufonds nimmt die EU 750 Milliarden Euro Schulden auf. Jetzt mehren sich die Stimmen, die Krisenmaßnahme zur Dauereinrichtung zu machen. In Italien wird sogar bereits über einen Schuldenschnitt debattiert. Zum Artikel

The Economics of Target Balances

Book presentation at the Institute of International Monetary Research der University of BuckinghamZum Video

Archive News