Aktuelles 2022

Archive News

ZDFheute: "Politische Konflikte vom Handel trennen"

Der Taiwan-Konflikt offenbart die deutsche Abhängigkeit von China. Prof. Hans-Werner Sinn erklärt, warum er Sanktionen gegen Peking klar ablehnt - und was sie bedeuten würden.Zum Interview

Finanz und Wirtschaft: Das Ende des Free Lunch

Bislang hat die EZB die Probleme der Eurozone mit Geld zugeschüttet. Da das in der Inflation nicht mehr geht, hat sie nun ein neues Anti-Fragmentierungsinstrument entwickelt, ...Zum Artikel

Focus online: „Die deutsche Industrie ist herzkrank geworden“

Inflation, hohe Energiepreise, Rezessionsgefahr - wir blicken auf einen ganzen Krisen-Mix. Was steht uns noch bevor? Und wie schlimm kann es werden? Im Interview bei "René will Rendite" ordnet Hans-Werner Sinn die Lage ein. Zum Video

WirtschaftsWoche: „Die gefährliche Semantik der Notenbanker“

Die EZB will steigende Risikoprämien für die Staatsanleihen von Schuldenstaaten verhindern. Das unterhöhlt die Währungsunion.Zum Artikel

BILD: "Unsere Energiewende hilft der Umwelt kein bisschen"

Weil die Sonne keine Rechnung schickt, sei die grüne Energie billiger als die konventionelle Energie. Wachstum, materieller Wohlstand und Umweltqualität würden gleichermaßen verbessert. Zum Artikel

phoenix Runde: Gas wird knapp - wie kommen wir durch den Winter?

Alexander Kähler diskutiert mit Gitta Connemann (CDU), Prof. Hans-Werner Sinn, Lisa Badum (Die Grünen) und Sascha Müller-Kraenner (Energieexperte und Geschäftsführer Deutsche Umwelthilfe).Zum Video

Podcast The Pioneer Briefing: „Verschuldungsorgie muss aufhören“

Hans-Werner Sinn erklärt im zweiten Teil des Interviews, warum eine weitere Verschuldung des Staates zu einer steigenden Inflation führt und warum die “konzertierte Aktion” zwecklos ist. Zum Podcast

Podcast The Pioneer Briefing: "Die fünf Pulverfässer der EZB"

Prof. Hans-Werner Sinn erklärt im Interview die Ursachen der anhaltenden Inflation in Deutschland und was nötig ist, um diese zu stoppen.Zum Podcast

Project Syndicate: Wie sich Hungerkrisen entwickeln

Der Krieg in der Ukraine lässt die Nahrungsmittelpreise weltweit explodieren. Zum Artikel

4pi-Klima-Symposium: Sechs Probleme der globalen Energiewende

Anlässlich des 4pi-Klima-Symposiums lud Prof. Dr. Gerd Ganteför Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen nach Konstanz ein, um eine interdisziplinäre Sicht auf den Klimawandel und seine Bekämpfung zu wagen.Zum Vortrag

HERDER im Gespräch mit Hans-Werner Sinn 2022 - Die Geldvermehrung

Manuel Herder im Gespräch mit Hans-Werner Sinn zu der aktuellen Lage des Ukraine-Kriegs und den Folgen für die Wirtschaft.Zum Video

Nürnberger Nachrichten: "Frieren wird nicht erfasst"

Der Ökonom Hans-Werner Sinn hält in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation mit hoher Inflation auch ein Plädoyer für die Atomkraft.Zum Interview

Tiroler Tageszeitung: Teuerung: „Einige werden reicher, andere werden ärmer"

Angesichts der massiven Inflation ist bei Wirtschaftsforschern keine Gelassenheit mehr angebracht, sagt der Ökonom Hans-Werner Sinn.Zum Interview

Münchner Merkur: „Der Staat wird heillos überfordert sein“

Der Wirtschaftswissenschaftler Hans-Werner Sinn prophezeit Deutschland schwere Jahre. Schuld daran sei aber nicht nur der Ukraine-Krieg, sagt der ehemalige ifo-Präsident.Zum Interview

WirtschaftsWoche: „Der Europäischen Zentralbank droht der Kontrollverlust“

Die ausufernde Teuerungsrate hat mit dem Krieg in der Ukraine wenig zu tun. Die EZB hat die Inflationsrisiken in Europa sträflich unterschätzt.Zum Artikel