Abschiedsvorlesung: „Rückblick auf ein halbes Jahrhundert“

Universitätsöffentlicher Vortrag, 14.12.2015

BegrüßungBegrüßung: Carsten Eckel, Roland Berger, Abschiedsvorlesung: „Rückblick auf ein halbes Jahrhundert“, 14.12.2015. 

 

 

 

Interview zur Abschiedsvorlesung Interview zur Abschiedsvorlesung „Rückblick auf ein halbes Jahrhundert“, 14.12.2015.

 

 

Zeitungsartikel

„Ein Rückblick auf ein halbes Jahrhundert“, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16. Dezember 2015, S. 17.

Zeitungsinterview

„Für Milde gibt es keinen Anlass“ (zusammen mit Gerlinde Sinn), WirtschaftsWoche, 08. Januar 2016, S. 54-59.

Reaktionen

Mark Schieritz: „Fünf Gründe, weshalb ich Hans-Werner Sinn vermissen werde“, Zeit Online, Blog Herdentrieb, 17. Dezember 2015.

Ralf Müller: „Sinn sagt Servus“, abendzeitung-muenchen, 15. Dezember 2015.

Alexander Kaspar: „Hans-Werner Sinn: „In der Summe schaffen wir das nicht““, versicherungswirtschaft-heute.de, 16. Dezember 2015.

Susanne Lettenbauer: „Scheidender ifo-Chef Sinn zieht Bilanz - und blickt voraus“Deutschlandfunk, 15. Dezember 2015.

Caspar Busse: „Der große Mahner Hans-Werner Sinn tritt ab“sueddeutsche.de, 15. Dezember 2015.

Markus Voss: „Ex-Dutschke-Verehrer Sinn erzählt, was ihn für immer zur Marktwirtschaft bekehrte“focus.de, 15. Dezember 2015.

Stefan Kaiser: „Hans-Werner Sinn: Käpt'n Ifo sagt Tschüs“Spiegel Online, 15. Dezember 2015.

Thomas Magenheim-Hörmann: „Kein leiser Abschied des Professors“, badische-zeitung.de, 15. Dezember 2015.

Axel Schrinner: „Der Professor für Weltweisheit“handelsblatt.com, 14. Dezember 2015.

Max Borowski: „Sinns Wahrheiten von Lieschen und Günther“n-tv.de, 14. Dezember 2015.

Helmut Schneider: „Hans-Werner Sinn: Der Überzeugungstäter“swp.de, 14. Dezember 2015.

Hans Bentzien: „ifo-Chef Sinn sieht „angehende Bankenkrise“ in Italien“FinanzNachrichten.de, 14. Dezember 2015.